Lesekultur

Im April 2004 wurde unsere Schulbibliothek mit der Aufführung des Musicals „Die kleine Raupe Nimmersatt“ feierlich eröffnet.
Sie umfasst derzeit ca. 2200 Bücher in unterschiedlichen Kategorien und wird regelmäßig um neue Werke erweitert.

Jede Klasse besucht die Bibliothek ein Mal in der Woche mit ihrer Klassenlehrerin und hat dabei Gelegenheit, Bücher auszuleihen. Auch zwischendurch wird unsere Bibliothek von den SchülerInnen gerne und oft genutzt.

Aktuelles aus der Bibliothek

Highlights aus der Bibliothek

Zu den Highlights zählen natürlich die Aktivitäten, die regelmäßig für die ganze Schule angeboten werden:

  • Lesewoche Dinosaurier und Drachen
  • Lesewoche zur „Kleinen Hexe“ mit Lesenischen im ganzen Schulhaus
  • Lesewoche mit Pippi Langstrumpf
  • Autorenlesungen: F. S. Sklenitzka, H. Hörndler, K. Ammerer, G. Anger-Schmidt,
  • „Österreich liest. Treffpunkt Schulbibliothek“ mit Präsentation vieler neuer Bücher
  • Lerne Buchserien kennen und höre jeden Tag eine Fortsetzungsgeschichte.
  • Bilderbücher – nicht nur für junge Leser! Jede Klasse präsentiert ein Bilderbuch im Rahmen einer szenischen Aufführung
  • „Buch trifft Kunst“ – ein mehrtägiges klassenübergreifendes Lese/Kunst-Projekt
  • Lesenächte zu verschiedenen Kinderbüchern (Räuber Hotzenplotz, Das Vamperl, Ronja Räubertochter, Das kleine Schlossgespenst)
  • Theater: Team Sieberer – Leo und Lea; Die Omama im Apfelbaum, Die Kleine Hexe, Pippi Langstrumpf
  • Märchenlandschaft in der Pausenhalle mit vielfältigem Lese- und Vorleseangebot
  • Nikolaus-Vorlesetage
  • Lesepläne für die Freiarbeit im Deutschunterricht (Die Omama im Apfelbaum, Pippi Langstrumpf, Das Vamperl)
  • Buchvorstellung für die Erstklasser
  • Vorlesen im Kindergarten

Reichhaltiges Angebot an Lesespielen mit Sachbüchern:

- Sachbuchrallye zu den Themen Römer, Ritter und Burgen
- Arbeit mit Kinderlexika
- „Bildergalerie Ägypten“
- Lesespiele zu Steinzeit, Strom